Schlafen für ein langes Leben

Falls du Teil 3 Wasser die Quelle des Lebens noch nicht gelesen hast, solltest du dort anfangen. Ansonsten herzlich Willkommen zum 4. Teil meiner fünfteiligen Beitragsserie 4 Life Essentials. Was braucht der Mensch eigentlich wirklich zum Leben? Worauf solltest du mehr achten und was kannst du tun um Teil der Lösung zu sein? In dem letzten Artikel ging es um Wasser, heute wird es um Schlaf gehen.

Wusstest du, dass Schlaf einer der wichtigsten Faktoren für ein gesundes und langes Leben ist. Man kann zwar eine lange Zeit mit Schlafdefizit auskommen, allerdings ist man dann nicht mehr zurechnungsfähig und neigt eher zu wirklich ernsthaften Erkrankungen. Der aktuelle Weltrekord beim nicht schlafen liegt bei 11 Tagen und man geht davon aus, dass man nach ca. 14 Tagen Schlafentzug stirbt. Interessant, dass man einem so wichtigen Thema oft so wenig Aufmerksamkeit schenkt, oder? Ich urteile den Beitrag in zwei Themenbereiche:

  1. Was passiert im Schlaf und
  2. Wie viel Schlaf braucht der Mensch

Was passiert im Schlaf

Ganz einfach gesagt: Dein Körper regeneriert sich im Schlaf.
Du hast bestimmt schonmal von den verschiedenen Schlafphasen gehört. Man Unterteilt in Non-REM Phasen, dazu gehören Einschlafphase, stabiler Schlaf, Tiefschlafphase und in REM-Phasen. Alle Phasen sind wichtig für einen gesunden erholsamen Schlaf. Allerdings ist die Tiefschlafphase die Phase aus der wir am meisten Erholung und Regeneration schöpfen, da sich unser Körper in dieser Phase komplett entspannt. Unser Puls geht runter unsere Muskeln entspannen sich und unsere Hirnaktivität wird auf ein Minimum reduziert, unser Körper befindet sich in Stand-by. Wissenschaftler haben neueste Studien zu genau dieser Phase gemacht und haben festgestellt, dass es eine starke Korrelation zwischen ausreichend Tiefschlaf und Alzheimer gibt. Wenn dem wirklich so ist, sollte kein Mensch auf diesem Planeten dieses Risiko eingehen und auf ausreichend und qualitativ hochwertigen Schlaf achten.
Auch, wenn es in unserer Gesellschaft oft um das Optimieren der eigenen Person geht… du solltest niemals einen Kompromiss beim Schlaf eingehen.

Schlaf und Alkohol

Ein kurzer Seitschwenk: In unserer Kultur fällt der Konsum von Alkohol oft auf die Abendstunden und ist nicht in seltenen Fällen exzessiv. Was uns aber niemand in der Werbung für Alkohol oder beim Verkauf von Alkohol sagt, ist, dass unser Schlaf enorm darunter leidet. Natürlich kann man da auch selber drauf kommen, aber oft verschließt man die Augen vor Dingen, die man nicht wissen will 😉
Wie auch immer. Angenommen wir sind auf einer Party und trinken ein paar Gläser Bier, Wein oder irgendwas anderes Alkoholhaltiges. Danach gehen wir angeschwippst (oder sternhagelvoll) nach Hause und schmeißen uns ins Bett. Du denkst, du hast einen wirklich tiefen Schlaf. Das ist leider FALSCH.
Wenn wir mit Alkohol im Körper schlafen gehen, baut dein Körper zuerst den Alkohol ab (ca. 0,1 – 0,2 Promille pro Stunde, d. h. ein kleines 0,25l Bier braucht ca. 3 Stunden zum Abbauen) und erst nachdem der Alkohol abgebaut wurde, geht der erholsame Schlaf los in dem dein Körper sich regeneriert und du Energie für den nächsten Tag bekommst. Selbst ein Glas Wein vor dem Schlafengehen, verschlechtert deine Schlafqualität.

Wieviel Schlaf braucht der Mensch

Es gibt vermutlich viele die über sich selbst sagen, dass sie nicht so viel Schlaf brauchen oder, dass man sich auch an weniger Schlaf gewöhnen kann. Was dabei aber nicht bedacht wird ist, dass du dauerhaft deinem Körper schaden kannst. Du brauchst den Schlaf um zu regenerieren. Ernsthaft, gehe hier keinen Kompromiss ein.

Glaub was du willst, aber Wissenschaftler konnten beweisen, dass der Mensch mindestens 7 Stunden Schlaf benötigt. Alles darunter ist nicht gesund und stellt sogar ein Risiko für deine Mitmenschen da. Es ist nachgewiesen, dass dein Reaktionsvermögen mit deinem Schlaf korreliert. D. h. wenn du z. B. mit nicht ausreichend viel schlaf Auto fährst, kannst du in einer Gefahrensituation nicht schnell genug reagieren. Damit gefährdest du nicht nur dich, sondern auch andere!

Falls dich das Thema Schlaf interessiert höre dir diesen Podcast von Peter Attia an. Du kannst dich gar nicht genug um deine Schlafqualität kümmern!

Matthew Walker, Ph.D., on sleep – Part I of III: Dangers of poor sleep, Alzheimer’s risk, mental health, memory consolidation, and more.

Ich bin wirklich fasziniert von diesem Thema und habe bereits mehrere Artikel über Schlaf veröffentlicht:

Dies ist der vierte Artikel aus einer Serie bestehend fünf Beiträgen: 4 Life Essential, Sauerstoff zum Atmen, Wasser die Quelle des Lebens, Kostbarer Schlaf und Du bist was du isst.

Wie stehst du zu den einzelnen Themen? Was sind deine Life Essentials? Ich freue mich über dein Kommentar oder deine Mail <3

Du willst den nächsten Artikel nicht verpassen? Dann melde dich jetzt zu meinem Newsletter an oder schau einfach nächste Woche wieder vorbei.

Du willst die neuesten Beiträge, updates zu Online-Kursen und Informationen immer als Erstes erhalten? Dann melde dich ganz einfach zu meinem Newsletter an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.