Nachtrag: Schlaf und Evolution

Ich habe bereits einige Beiträge zum Thema Schlaf (hier gehts zu den Beiträgen) geschrieben. Einen wichtigen Punkt habe ich meiner Meinung nach jedoch viel zu wenig beleuchtet: Schlaf und Evolution.

Viele Menschen versuchen immer mal wieder ihren Schlaf zu hacken. Das maximale herauszuholen. Unsere Tage sind von früh bis spät durchgeplant. Oft gehen wir dabei einen Kompromiss bei der Schlafdauer und Schlafqualität ein. Ein Schlafdefizit wird oft einfach in kauf genommen. Nicht selten mit der Begründung, dass der Körper, dass schon abkann.
Hast du dir auch schonmal die Frage gestellt, warum wir eigentlich noch schlafen müssen und was sich die Evolution dabei gedacht hat?

Warum schlafen wir eigentlich noch!

Die Wissenschaft hat bewiesen, dass Evolution sehr gut funktioniert. Menschen und Tiere haben sich, entweder mit Genmutation, Rekombination und Selektion, über Generationen an bestimmte Situationen angepasst. Bestes und wohl bekanntestes Beispiel sind die sogenannten Darwin Finken.

„Galapagos Inseln. Auf der Inselgruppe vulkanischen Ursprungs, deren älteste Insel vor fünf bis zehn Millionen Jahren entstand, entwickelten sich aus einer vom Festland verdrifteten Vorgängerart durch adaptive Radiation 14 verschiedene Arten in drei Gattungen. Dabei änderten sich vor allem die Schnabelform, das Federkleid und die Größe der Vögel.“ – Wikipedia

Interessant dabei ist, dass wir (und viele andere Lebewesen) trotz Evolution immer noch Schlafen müssen. Ist das nicht grotesk und extrem merkwürdig? Wenn wir schlafen, sind wir verwundbar, können uns nicht verteidigen und bekommen nicht so viel um uns herum mit. Wir Menschen verbringen ein Drittel des Tages damit, nutzlos und verwundbar zu sein. Wäre es nicht evolutionär sinnvoller diese 8 Stunden zum jagen, fortpflanzen oder zum bewachen unserer Liebsten zu nutzen? Wäre das nicht toll, praktisch und effizienter zugleich? Schon, oder? Also, warum wurde der Schlaf nicht wegoptimiert?

Warum wurde der Schlaf noch nicht wegoptimiert?

Eine wirklich gute Frage, die ich dir nicht beantworten kann. Nichtsdestotrotz, finde ich es mehr als interessant, dass diese offensichtliche Schwachstelle seit Jahrtausenden von Jahren besteht und nicht nur uns Menschen, sondern auch alle anderen Lebewesen betrifft. Vom Fadenwurm bis zum Wal, alle Tiere benötigen Schlaf. Manche schlafen nur mit einer Hirnhälfte, manche mit beiden. Während ein Faultier im Schnitt 15–20 Stunden pro Tag schläft, benötigt eine Giraffe nur ca. 2 Stunden. „Der Mensch liegt mit seinen sechs bis acht Stunden zwischen dem asiatischem Elefanten und dem Hausschwein“ so Dr. Hans-Günter Weeß, der dem Thema bereits einige Bücher gewidmet hat.
Schlaf – eine wirklich gravierende Schwachstelle. Und trotzdem ist der Evolution noch nichts Besseres eingefallen.

ABER mal ganz ehrlich. Wäre schlaf nicht wichtig, hätte die Evolution das „Problem“ doch bereits behoben. „Wenn der Schlaf nicht eine absolut lebenswichtige Funktion hat, dann ist er der größte Fehler, den der Evolutionsprozess jemals gemacht hat“, urteilte bereits der US-amerikanische Schlafforscher Allan Rechtschaffen.

Darum schlafen wir:

  • Stärkung des Immunsystems. Wer nicht schläft stirbt. Schlafmangel führt früher oder später zum Tod. Schlafmangel schwächt nachweislich das Immunsystem, sodass wir anfälliger für Krankheiten werden. Das Wachstumshormon Somatropin wird während wir schlafen ausgeschüttet, neben Zellerneuerung ist es auch dafür verantwortlich Giftstoffe abzuleiten und Verletzungen zu reparieren.
  • Regeneration. Unser Körper verfügt über einen wundervollen Selbstheilungsmechanismus, welcher auch Zellerneuerung genannt wird. Zellerneuerung findet hauptsächlich im schlaf statt. Durch die Ausschüttung des Wachstumshormon, werden Zellschäden in Organen, Haut und Gewebe, repariert.
  • Speichern von Erinnerungen. Während dem Schlaf werden Informationen aus dem Kurzzeitgedächtnis in Langzeitgedächtnis überführt und bereits abgespeichertes miteinander verknüpft.

Du willst mehr darüber erfahren wie dein Lifestyle deine Schlafqualität und damit deine Lebensqualität beeinflusst? Hier gehts zu meinen anderen Beiträgen zum Thema Schlaf:

Beiträge zum Thema Schlaf

Du hast Fragen oder Anregungen zu dem Thema? Melde dich gerne, entweder per Kommentar oder Mail bei mir.

Du willst die neuesten Beiträge, updates zu Online-Kursen und Informationen immer als Erstes erhalten? Dann melde dich ganz einfach zu meinem Newsletter an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.