4 Life Essentials

Was braucht der Mensch eigentlich wirklich zum Leben? Worauf solltest du mehr achten und was kannst du tun um teil der Lösung zu sein? Dies ist der erste Beitrag einer fünfteiligen Serie zum Thema Life Essentials.

Der Mensch. Er hat Sorgen, Ängste, Wünsche, Träume und Ziele. Wir machen uns täglich Gedanken um so viele Dinge. Dinge die wir haben wollen, Dinge, die wir erreichen wollen, Dinge die uns einfach beschäftigen.
Immer streben wir nach mehr, wollen irgendwas optimieren oder erreichen. In den meisten Fällen handelt es sich dabei um Geld. Wir denken, wir brauchen mehr Geld um Glücklich zu sein und ein erfüllteste Leben zu leben. Wir fokussieren uns oft auf das Äußere (wie wirken wir auf andere, wie können wir noch erfolgreicher im Job sein, wie sehen wir aus im Vergleich zum Schönheitsideal aus usw.) und wenig auf uns selbst und unsere Bedürfnisse. In einer Welt voller Social Media und Dauerbeschallung aus allen Ecken haben wir verlernt auf uns achtzugeben, auf unseren Körper zu hören und einfach ein bisschen genügsamer mit dem zu sein, was man hat, anstelle immer mehr zu wollen.

Lass uns doch mal bei den totalen Basics anfangen. Wir sollten lernen diese essenziellen Basics zu optimieren und uns nicht ausschließlich über Äußerlichkeiten definieren.

Was sind die 4 Life Essentials?

Bevor du weiterliest beantworte diese Frage: Was braucht der Mensch zum Leben?
Diese Frage ist eigentlich relativ leicht zu beantworten. Fangen wir ganz am Anfang an. Was brauchen wir um zu existieren?

  1. Sauerstoff
  2. Wasser
  3. Schlaf
  4. Essen

Sind diese vier Essentials gegeben, können wir leben. Ohne diese Essentials sterben wir. Klar, sterben müssen wir alle, aber normalerweise will man ein gesundes, langes Leben.
Warum schenken wir dann diesen 4 Essentials so wenig Aufmerksamkeit?

Auf meinem Weg zum Yoga Lehrer und während meiner Ausbildung zum Health Coach ist mir immer bewusster geworden wie sehr wir die grundlegenden Dinge manchmal vernachlässigen und uns viel zu sehr mit kurzfristigen Erfolgen rühmen und oft einfach nur Bestätigung von Außen suchen. Bei allem, was man lernt, ist es wichtig die Basics zu meistern und zu verstehen bevor man andere Dinge angeht. Warum also nicht diese Technik auch bei uns selbst anwenden?

Dies ist der erste Artikel aus einer Serie bestehend aus fünf Beiträgen: 4 Life Essential, Sauerstoff zum Atmen, Wasser die Quelle des Lebens, Kostbarer Schlaf, Essen.

Wie stehst du zu den einzelnen Themen? Was sind deine Life Essentials? Ich freue mich über dein Kommentar oder deine Mail <3

Du willst den nächsten Artikel nicht verpassen? Dann melde dich jetzt zu meinem Newsletter an oder schau einfach nächste Woche wieder vorbei.

Du willst die neuesten Beiträge, updates zu Online-Kursen und Informationen immer als Erstes erhalten? Dann melde dich ganz einfach zu meinem Newsletter an

Eine Antwort zu “4 Life Essentials”

  1. Sehr wertvoller Gedanke! Du hast die Reihenfolge der Essentials sicherlich bewusst gewählt – auch wenn du es nicht explizit hervorhebst, die Reihenfolge der Essentials entspricht genau ihrer Wichtigkeit zum überleben. Ohne Luft sterben wir innerhalb von Minuten. Ohne Wasser sterben wir innerhalb von Tagen. Aber wenn man noch nie darüber nach gedacht hat ist es vielleicht überraschend, dass die meisten Menschen länger ohne Essen, denn ohne Schlaf auskommen würden. Ohne Schlaf sterben wir innerhalb von Tagen bis Wochen. Ohne Essen sterben wir innerhalb von Wochen bis Monaten.
    Als ich mir dessen zum ersten mal Bewusst wurde war das sehr überraschend. Seit dem achte ich viel mehr auf meine Schlafhygiene und lasse zur not lieber mal ein Abendessen ausfallen anstatt mit vollem Bauch ins Bett zu fallen und dann unruhigen, wenig erholsamen Schlaf zu haben.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.