Podcast Empfehlung: Heiliger Bimbam

Seit ca. zwei Jahren bin ich großer Fan von Podcasts und bin immer auf der Suche nach Podcasts die mich inspirieren, bei denen ich was lernen kann oder einfach spaß machen zu hören. Heute möchte ich euch einen meiner aktuellen Lieblinge Vorstellen: Heiliger Bimbam von Rebecca Randak

Wie ich zu dem Podcast gekommen bin

Wie bereits erwähnt bin ich immer auf der Suche nach neuem Input und Inspiration. Da ich seit nicht allzu langer Zeit auch als angehende Yoga-Lehrerin tätig bin, war ich explizit auf der Suche nach einem Podcast über Yoga und/oder für angehende Yoga Lehrer. Um Ehrlich zu sein wurde ich bei meiner Suche sehr enttäuscht. Es gab zwar ein Paar interessante Podcasts, aber die meisten produzieren nicht mehr oder nur sehr unregelmäßig. Also habe ich das Internet befragt und siehe da ich wurde fündig. Natürlich war der Podcast von Rebecca nicht der einzige, aber der Name hat mich einfach angesprochen und so kam die erste Folge zu mir.

Um was geht es bei Heiliger Bimbam?

Wie man sicher schon vermuten kann, geht es in dem Podcast von Rebecca auch um Yoga. Rebecca ist eine bekannte Yoga Lehrerin aus Berlin und Gründerin von Fuck Lucky Go Happy einem sehr lesenswerten Blog rund um die Themen Yoga, Wellness, spirituelle Trends, Meditation.
Manchmal alleine, mit Ihrer Freundin Elli oder auch im Interview mit interessanten Persönlichkeiten bespricht Rebecca den Sinn und Unsinn des Lebens.

Beschreibung der Fuck Lucky Go Happy Redaktion: „Heiliger Bimbam, das ist der Podcast über den Sinn und Unsinn des Lebens. Deep stuff ohne Eso-Blabla. Kritisch, lustig und mit Herz. Rebecca Randak, Yogalehrerin und Gründerin des erfolgreichen Blogs für Yoga und Spiritualität Fuck Lucky Go Happy, und ihre Freundin Elisabeth Veh reden Tacheles: Über Spiritualität zwischen Hype und Heilmittel, die ewige Suche nach dem Glück und darüber, ob man auf dem Weg zur Erleuchtung eine Flasche Wein oder doch lieber einen Rosenquarz dabei haben sollte.“

Meine drei Lieblingsfolgen:

  1. Geständnisse eines Yogis: Von A wie Authentizität bis Z wie Zehenpulen – Ich musste wirklich viel lachen. Gerade in meinen ersten Yoga Stunden (als Lehrer und Schüler) fand ich mich selbst immer wieder in merkwürdigen Situationen wieder, in denen ich mich fragte „muss dass denn so?“.
  2. Warum es sich lohnt, auf Heldenreise zu gehen: Interview mit Conni Biesalski – Ich folge Conni schon lange. Sie hat eine tolle Persönlichkeit und inspiriert mich immer wieder. Das Thema Heldenreise fand ich auch einfach super.
  3. Oh, 2018: Der große Jahresrückblick mit Rebecca und Elli – Mal wieder musste ich sehr viel lachen. Kam genau zur richtigen Zeit und hat mich anders auf 2018 zurück schauen lassen und gleichzeitig viel motivation für 2019 gegeben.

Warum ich diesen Podcast gerne höre

Rebecca und Elli scheinen sehr viel Spaß dabei zu haben Themen zu besprechen, zu hinterfragen und wertvolle Tipps zu geben. Mit einer gewissen Leichtigkeit werden Themen besprochen, die meiner Meinung nach manchmal viel zu ernst genommen werden. Dabei nehmen sich die beiden auch sich selbst nicht zu ernst, was wirklich sehr sympathisch ist. Die Expertise von Rebecca ist immer wieder beindruckend. Die Fragen von Elli oft provokant, charmant und bodenständig.
Ich finde es einfach schön diesen Podcast zu hören. Meistens lerne ich noch was dazu und falls dem mal nicht der Fall ist, wurde ich zumindest gut unterhalten.

Fazit:

Yoga und Spiritualität einmal anders. Super witzig. Echt hörenswert.

Du bist auf der Suche nach weiteren Podcast-, App-, oder Buchempfehlungen?

Welche Podcasts zum Thema Yoga und Spiritualität hörst du gerne? Was ist dein aktueller Lieblingspodcast? Ich freue mich von dir zu hören <3


Du willst die neuesten Beiträge, updates zu Online-Kursen und Informationen immer als Erstes erhalten? Dann melde dich ganz einfach zu meinem Newsletter an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.